Veredelungsverfahren



veredelte Pellets

Staubfreie Holzpellets?

Gibt es nicht! Doch - mit dem innovativen Veredelungsverfahren von Eisenbarth. Bei diesem werden unsere hochwertigen Premium Holzpellets mit einem hauchdünnen Schutzfilm aus Pflanzenöl überzogen. Eine höhere Fließfähigkeit der Holzpellets und 95 Prozent weniger Staub beim Einblasen sind das Ergebnis.

Vorteile

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Staubbildung beim Einblasen der Holzpellets in den Vorratsraum hat negative Auswirkungen auf den reibungslosen Betrieb der Fördereinrichtung. Da unser spezielles Verfahren die Staubbildung um 95 Prozent reduziert, werden blockierte und verstopfte Fördereinrichtungen vermieden und das Brandverhalten deutlich verbessert. Oftmals werden Lagerkapazitäten auf Grund der geringeren Fließeigenschaft von herkömmlichen Holzpellets nicht vollständig ausgenutzt. Dank der deutlich verbesserten Fließfähigkeit werden auch die letzten Winkel des Lagers erreicht und Förderschneckensysteme arbeiten dadurch leichtgängiger.

Das Additiv:

Der innovative Schutzfilm besteht aus geruchsneutralen, völlig natürlichen Pflanzenölen. Mit nur einer kleinen Menge (ca. 0,8 Milliliter Schutzfilm auf 1 Kilogramm Pellets) wird eine enorme Wirkung erzeugt. Der durchsichtige Film ist mit 0,0015 Millimetern etwa 30-mal dünner als eine im Haushalt gebräuchliche Alufolie.

Zertifizierung:

Der Einsatz des Additivs entspricht den EN- und DIN-plus Zertifizierungen.

Für weiterführende Informationen und Bestellungen kontaktieren Sie uns.